Zürich Oktober 2017

 

Liebe Leser/Innen und Investor/Innen

 

Lange ist es her, seit Sie von mir einen Newsletter erhalten haben (Dezember 2016!)

Dies hat einen guten Grund – die finanzielle Welt hat sich sehr stark verändert und ist mitten in einem disruptiven Wandel. (Wikipedia: Eine disruptive Technologie (englisch to disrupt „unterbrechen“) ist eine Innovation, die eine bestehende Technologie, ein bestehendes Produkt oder eine bestehende Dienstleistung möglicherweise vollständig verdrängt.)

 

Gleich zu Beginn möchte ich meinen Schreibstil auf ein respektierendes Du vom unpersönlichen Sie wechseln – ich hoffe, das gefällt Dir auch.

                                                             

Die Zukunft ist digital!

 

Die digitale Welt verändert alles -> denke disruptiv!

 

Google hat die Gelben Seiten abgelöst, AirBnB wühlt die Hotel/Tourismusbranche auf; das Auto hatte die Pferdekutsche verabschiedet; Netflix macht Videotheken überflüssig; Uber konkurrenziert die Taxis.

 

Unser heutiges Banken/Finanzsystem wurde 1923 mit der Kreation der amerikanischen Federal Reserve Bank (FED) in New York gegründet. Jedoch 100 Jahre davor sagt der Deutsche Banker Mayer Amschel Rotschild «Give me control of a nation’s money and I care not who makes ist laws» (Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und mir ist egal wer deren Gesetze macht)

 

Die FED ist offiziell die Zentralbank Amerikas aber es ist eine Privatbank, welche privaten Banken gehört und zu deren finanziellen Nutzen dient…

Banken bieten heute ihren Kunden meist einen schlechten Service oder gar keinen - ausser natürlich das Belasten der Spesen.

 

 

„Bitcoin, das ist die Kernspaltung des Bankings“

 

Der Kurs schiesst hoch, weil sich alle um die Kryptowährung reissen, sagt Hans Geiger (Bankenprofessor). Für die Banken aber sei Bitcoin ein Albtraum: Als Börsenbroker und im Zahlungsverkehr würden die Geldhäuser überflüssig.

 

 

Interview vom 31.8.17 Interview hier ansehen

 

 https://www.youtube.com/watch?time_continue=47&v=47tyB2Rsyb0

 

Anfänglich war Bitcoin ein soziales Experiment, inzwischen ist es ein globaler Wirtschaftsfaktor – und mittlerweile MEHR wert als Gold!

 

Mit einem Krypto Wallet (Bitcoin oder Altcoin) haben Sie nicht nur ein Schweizer Bankkonto in der Tasche, sondern eine Schweizer Bank (Aussage von Aaron König)!

 

Die Potentiale der Kryptowährungen liegen vor allem in den Entwicklungsländern. Hier wird es so sein wie mit der Telefonie; vom Nichts das Festnetz übersprungen in die drahtlose Kommunikation. Vom Fehlen einer eigentlichen Finanzinfrastruktur in die Kryptowährung mit Zahlungstool Handy! Die Bank der Schwellenländer ist das Mobile Phone. Western Union hat ausgedient.

 

Die Blockchain Technologie (auf welcher die kryptischen Währungen basieren) ist wahrscheinlich wichtiger und grösser als das Internet! Es kann NICHT manipuliert werden. Und –diese Technologie eröffnet völlig neue Perspektiven von Wachstum.

Eine Blockchain ist eine grosse Datenbank, die nicht auf einem einzigen Server liegt, sondern dezentral auf viele Rechner weltweit verteilt ist – und jeder Teilnehmer hat die gleichen Zugriffsrechte. Sie ist verschlüsselt (kryptisch). Sie wird auch als elektronisches Kassenbuch bezeichnet.

 

Bargeld – schon bald Geschichte?

 

Aus vielen Medien hört man obige Aussagen – schau Dir hierzu dieses Kurzvideo an. Spannender Bericht zur Abschaffung des Bargeldes! Was erwartet uns...!?

 

https://www.youtube.com/watch?v=swM266w7ATU&feature=youtu.be

 

Genau das ist der Grund warum ich mich mit dem Kauf, Mining und Trading von Kryptowährungen beschäftige.

 

Ich lege es ebenfalls jedem nahe, ein Teil des Vermögens in Kryptowährungen zu halten.

 

Konklusion

 

Alles was dezentralisiert werden kann, wird dezentralisiert – ob es den Banken, Regierungen usw. passt oder nicht! Der Zeitgeist ist stärker als der Widerstand. Die Blockchain ist die Bank der kryptografischen Währungen.

 

Diese neue (digitale) Welt ist ein Mit-Einander und nicht mehr ein Gegen-Einander!!

 

Hier werden Menschen als Menschen behandelt. Und es ist eine Welt der Freiheit und Wahrheit.

 

Mir als langjährige Contrarian ist es sehr wohl mit diesen Entwicklungen! (den Anfang von Bitcoin habe ich leider auch verpasst – glaubte nicht daran…)

 

Ich persönlich habe das Hamsterrad «Arbeitsstunde gegen Geld» austauschen können.

Menschen zu coachen als Mentor war schon immer meine Passion. Nun begleite ich sie in die finanzielle Freiheit. Die Altersvorsorge steht bereits sehr in Frage… und das Sparkonto ist ein Kredit an (finanziell schwache) Banken.

 

Aber bitte – mein Newsletter soll NICHT heissen – kauf nun einfach Bitcoins – so einfach ist das nicht und absolut nicht ratsam! Es gibt ca 800 gehandelte Kryptowährungen….............

 

Gerne berate ich Dich.

 

Mit herzlichen Grüssen vom schönen Herbst

 

Yvonne

 

 

PS

 

Zum heutigen Zeitgeist gehört auch die Hacker Branche – pass auf Deine Kreditkarten, Pass usw. auf – dies geht einfach indem man sich eine Brieftasche anlegt, welche RFID gesichert ist – zBsp http://portemonaie.ch/kreditkarten/index.htm

Du musst aber darauf achten, dass «RFID geschützt» draufsteht

 

 

Unser Angebot

 

           Neutrale unverbindliche Beratung

 

           Coaching/Mentoring bis zur finanziellen Freiheit

 

           Digitale Investments     

 

           Konservative Anlagen mit attraktiven Renditen

 

           GOLD - physisch (ausserhalb der Bank) = Brandschutzversicherung!

 

 

Entrepreneur

 

www.yvonnestucki.com or call +41 79 620 70 50

 

E-Mail: ystucki at yvonnestucki.com

 

 

Despite careful research and processing we cannot be held responsible for the content of these pages.